Testfahrt beendet

eFlotte Mecklenburg-Vorpommern wurde im ganzen Land sehr gut angenommen

Die Resonanz für die Kampagne „eFlotte – elektromobil unterwegs“ in Mecklenburg-Vorpommern ist riesengroß. Insgesamt haben sich 648 kleine und mittelständische Unternehmen beworben. Vom 29. April bis 13. Mai konnten die FahrerInnen Elektroautos, darunter auch Nutzfahrzeuge, zwei Wochen lang in ihrem Berufsalltag testen.

Tolle Fotos und spannende Erfahrungsberichte finden Sie im Aktionsblog.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen BewerberInnen und TeilnehmerInnen für das große Interesse!

  • eFlotte

    Mitsubishi Plug-In Hybrid Outlander

    Umweltbewusstsein kann man endlich auch bei einer SUV-Fahrt demonstrieren
    eFlotte

    NISSAN Leaf und e-NV200

    Entdecken Sie die Vorteile des NISSAN LEAF, dem meistverkauften Elektroauto der Welt, oder dem vielseitigen e-NV200 als Kastenwagen oder Familien-Van EVALIA.
    eFlotte

    Audi A3 Sportback e-tron

    Der A3 Sportback e-tron ist ein Plug-in-Hybridauto der neuesten Generation. Er vereint sportliche Kraft mit hoher Fahrfreude und vollem Alltagsnutzen.
    eFlotte

    Audi Q7 e-tron 3.0 TDI quattro

    Das Beste aus zwei Welten: Der Audi Q7 e-tron quattro ist ebenso sportlich wie komfortabel und zugleich besonders effizient.
    eFlotte

    CITROËN Berlingo Electric

    Nutzfahrzeuge müssen vor allem eins sein: nützlich. Diesen Grundsatz beherzigt der CITROËN Berlingo Electric auf überzeugende Weise.
    eFlotte

    BMW i3

    Erleben Sie mit dem BMW i3 die Revolution der Mobilität: emissionsfrei, geräuschlos und nachhaltig – schon bevor man den ersten Meter gefahren ist.
    eFlotte

    Mercedes B-Klasse Electric Drive

    Verzichten Sie auf lokale Emissionen und nahezu auf Geräusche. Verzichten Sie ansonsten auf nichts.
    eFlotte

    Renault Twizy

    Stylisch, modern, außergewöhnlich, einzigartig - typisch Twizy!
    eFlotte

    Renault Zoe

    Dank der großzügigen Reichweite und des üppigen Platzangebots ist der Renault ZOE zu 100% alltagstauglich.
    eFlotte

    Volkswagen e-Golf

    Zum Gewinner des eCarTec-Awards 2014 und damit zum besten Elektrofahrzeug wurde der Volkswagen e-Golf gewählt.
    eFlotte

    Volkswagen Passat GTE

    Seit September 2015 fügt sich auch der Passat GTE – als erster Passat mit Plug-In-Hybridantrieb – zur e-Familie von Volkswagen dazu.
    eFlotte

    Volkswagen e-Golf GTE

    Das Fahrzeug schlägt die Brücke zwischen Fahrspaß und überragender Effizienz, zwischen der Welt des Spitzensportlers GTI und rein elektrischen Fahrzeugen wie dem e-Golf.
    eFlotte

    Volkswagen e-up!

    Der e-up! ist das erste rein elektrisch angetriebene Serienfahrzeug von Volkswagen und hat inzwischen eine große Anzahl von Interessenten begeistert.
  • Stromtankstellen in Mecklenburg-Vorpommern


    Karte Stromtankstellen
    Karte www.ladenetz.de öffnen

    Weitere Stromtankstellenkarten finden Sie hier:
    www.smarttanken.de
    www.goingelectric.de/stromtankstellen
    www.lemnet.org
    www.plugfinder.de


  • eFlotte

    Klimafreundlich mobil – Vorfahrt für Elektromobilität

    Elektromobilität in Verbindung mit Erneuerbarer Energie ist ein wichtiger Baustein für einen wirkungsvollen Klimaschutz. Positive Effekte wie beispielsweise Luftreinhaltung und Lärmminderung gehen damit einher. Neben den ökologischen Aspekten bietet Elektromobilität bereits heute insbesondere für Unternehmen zahlreiche Vorteile – angefangen von einer breiten Produktpalette bis hin zu attraktiven Leasing- und Finanzierungsangeboten.

    >> mehr

    Zur stärkeren Etablierung der Elektromobilität im gewerblichen, industriellen und im Dienstleistungsbereich sowie im Handwerk startet in Mecklenburg-Vorpommern nun das Projekt eFlotte. Flankierend dazu werden bereits jetzt Investitionen in eFahrzeuge und in Ladeinfrastruktur finanziell durch das Energieministerium MV gefördert.

  • eFlotte

    Malchin fährt e-up!

    Die Angestellten der Stadtverwaltung Malchin fahren schon seit fast zwei Jahren mit dem VW e-up! rein elektrisch und somit lokal emissionsfrei. Für Petra Frank, Mitarbeiterin im Bereich Zentrale Dienste und Finanzen der Stadt Malchin, heißt das: „Geräuscharmer Fahrspaß bei vollem Drehmoment und zwar ab der ersten Umdrehung“. Der e-up! mit eingebauter Lithium-Ionen-Batterie meistert eine Strecke von bis zu 150 Kilometern; eine Distanz, die ihn zum idealen Begleiter für Dienstfahrten im gesamten Amtsgebiet macht.

    >> mehr

    Die Anschaffung wurde aus der Klimaschutz-Förderrichtlinie des Landes Mecklenburg-Vorpommern mitfinanziert. Längst hat sich die Investition gelohnt, denn die Stadt hat nach dem Wechsel vom Benziner zum Elektroauto rund 75 % an Betriebskosten eingespart.

    Der e-up! wird von allen Mitarbeitern als Dienstfahrzeug begrüßt und ist täglich im Einsatz.

  • eFlotte

    Planbarer Einsatz – begeistertes Fahren

    Die Flotte der WIRO Wohnungsgesellschaft in Rostock besteht aus 120 Fahrzeugen: Vom PKW über Anhänger bis zum Kleintransporter und sogar Boote – alles ist dabei. Zwischen 2012 und 2015 hat die WIRO ihre Flotte um Elektrofahrzeuge erweitert; derzeit sind es vier. „Wir haben verschiedene Typen und Hersteller getestet und festgestellt, dass sich reine Elektrofahrzeuge besonders für bestimmte Nutzungsbereiche eignen, beispielsweise für unseren Postfahrer, der täglich gleichbleibend kurze Fahrstrecken zurücklegt.

    >> mehr

    Im Flottenmanagement und Anschaffungsprozess ist es also wichtig, das interne Nutzungsverhalten genau zu kennen“, sagt Carsten Klehn, Pressesprecher der WIRO.

    „Elektrofahrzeuge sind leise, emissionslos, günstig in der Wartung und im Verbrauch. Für uns war es also nur eine Frage der Zeit, in Elektromobilität zu investieren“, so Klehn weiter. Folgerichtig sorgte die WIRO auch für die Voraussetzungen zum Aufladen der Elektroautos: An den vier Ladestationen in den angrenzenden Parkhäusern kann jeder Nutzer kostenlos Strom „tanken“. „Nach vier Jahren können wir sagen, dass die Kollegen insgesamt von den Fahrzeugen begeistert sind. Einige möchten sich auch privat ein Elektroauto anschaffen“, sagt Carsten Klehn. Dem entgegen stehe aber der noch immer recht hohe Anschaffungspreis.



eFlotte partner logos